JOHANNES S. SISTERMANNS – ArtLight

JOHANNES S. SISTERMANNS

ma meta [Marl] _ KlangPlastik | 2020 

Eigens für das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl entsteht die neue KlangPlastik (dieser Begriff ist von Johannes S. Sistermanns geprägt) ‚ma meta [Marl]’. Im mehrmedialen Raumverlauf markieren Klang Farbe Video Raum Foto Zeichnung Folie fünf Einzelperspektiven – u.a. grafische Notation / australische Papierbaum-Rinde / resonierende Wand / gespannte Folie – welche zueinander gelöst und übergangslos positioniert sind. Entkopplung schafft Raum: das zwischen Räumen [ma]: unvorhersehbar, unwiederholbar, unabschließbar: nur der Wahrnehmende kann all das qualifizieren, erfahren. Gleichzeitig: Raum ist Membran, Raum ist Resonanz.

Klangquellen sind fast ausschließlich von traditioneller Klangprojektion in Lautsprechern entkoppelt. Klänge werden mittels Sensoren und Exciter (Schallerreger) direkt auf Folie, Wand, Holz, Eisen übertragen. Klangprojektion auf Fensterglas überkommt jede architektonische Raumgrenze. Diese Durchlässigkeit akzentuiert Glasscheibe zur Schnittstelle von innen nach außen. Sistermanns arbeitet intuitiv, Impulsen folgend und darin, was er über Raum nicht weiß. So öffnen UnWissen, Impuls sowie Intuition weiter nicht definierte individuelle Wahrnehmungszugänge zu ‚ma meta’ das Empfinden, Erfahren, Erkennen des Ausstellungsbesuchers. Die KlangPlastik repräsentiert weder eine Vorstellung noch Botschaft. Die Ausstellung sind nur sie selbst.

„Sistermanns agiert aus einem Potentialraum. Nicht mehr die Grenzen der materiellen Beschaffenheit von Instrumenten oder Räumen sind für diesen Potentialraum konstitutiv, sondern die Informationskraft des individuellen Wahrnehmungsvermögens.“ (Vera Bühlmann, Medienphilosophin, Wien)

| Link zur Webseite |

_________________________________________________________________________

Bildunterschriften:

Im Slider

| Johannes S. Sistermanns | ma meta [Marl] | 2020 |Videos, paper tree bark, tracing paper, light, cling film, exciter, piezo membranes | Space 3 | Photo: Achim Kukulies | Exhibition: ma meta [Marl] Sculpture Museum Glaskasten Marl/DE, 22.03.-12.07.2020 |

im Text:

| Johannes S. Sistermanns | ma meta [Marl] | 2020 | light, cling film | Space 1 | Photo: Achim Kukulies | Exhibition: ma meta [Marl] Sculpture Museum Glaskasten Marl/DE, 22.03.-12.07.2020 |

| Johannes S. Sistermanns | ma meta [Marl] | 2020 | Video graphic notation, cling film, piezo membranes | Space 4 | Photo: Achim Kukulies | Exhibition: ma meta [Marl] Sculpture Museum Glaskasten Marl/DE, 22.03.-12.07.2020 |

| Johannes S. Sistermanns | ma meta [Marl] | 2020 |Monochord, Ching (Chinese acoustic bowl), video, cling film | Space 5 | Photo: Achim Kukulies | Exhibition: ma meta [Marl] Sculpture Museum Glaskasten Marl/DE, 22.03.-12.07.2020 |

| Johannes S. Sistermanns | ma meta [Marl] | 2020 | Video graphic notation, cling film, piezo membranes | Space 4 | Photo: Achim Kukulies | Exhibition: ma meta [Marl] Sculpture Museum Glaskasten Marl/DE, 22.03.-12.07.2020 |

:

:

Link →