ArtLight – Quarterly Magazine for Art and Light

Extended Mind

Lichtkunst und wissenschaftliche Thesen

Die ehemalige Münzprägeanstalt im Herzen Berlins verfügt über einen historischen Keller, der einst zur Lagerung der Münzen genutzt wurde. Fast alle Kunstwerke der Ausstellung sind ortspezifisch konzipiert und beziehen sich auf die einzigartige Architektur des Ausstellungsortes. Zum Beispiel werden das deutsche Künstlerduo mayer+empl auf eine stillgelegte Maschine eine audio-visuelle Installation projizieren, die chinesische Künstlerin Dori Deng wird mit den rauen Säulen eines großen Lagerraumes einen wirkungsvollen Kontrast zu ihren filigranen Lichtskulpturen schaffen → Weiterlesen

Termin: 30. November - 2. Dezember 2018

Adresse: Alte Münze | Molkenmarkt 2 | Berlin/DE

Link →

Lichtkunst und kuratorisches Handeln

LIFA Kolloquium VI

Durch die zunehmende Zahl an Projekten, Festivals, Ausstellungen und Publikationen zum Thema Lichtkunst ist das Feld künstlerischer Positionen längst unübersichtlich geworden. Deshalb scheint es notwendig und an der Zeit, die Frage zu stellen: Wer entscheidet eigentlich über die Qualität dieser Lichtwerke? Ein LIFA Kolloquium zum Thema „Lichtkunst und kuratorisches Handeln“ könnte helfen  → Weiterlesen

Termin: 25. und 26. Oktober 2018

Adresse: HBK Braunschweig, Johannes-Selenka-Platz 1, 38118 Braunschweig/DE

Link →

Der Traum vom leeren Raum mit reinem Licht- und Schattenspiel

Biennale di Venezia Architettura 2018

Der differenzierte Umgang mit Licht steht für viele Architekten zunehmend im Vordergrund. So fordern Yvonne Farrell und Shelley McNamara, die in diesem Jahr die Architekturbiennale in Venedig kuratieren, die Teilnehmer ausdrücklich dazu auf: „die kostenlosen Geschenke der Natur hervorzuheben – Sonnenlicht und Mondlicht, Luft, Schwerkraft, Materialien – und natürliche oder von Menschenhand geschaffene Ressourcen.“ → Weiterlesen

Termin: 26. Mai – 25. November 2018

Adresse: 16. International Architecture Exhibition – FREESPACE | Venice/IT

Link →

JAMES TURRELL

The Substance of Light

Wer in James Turrells Lichträume eintaucht, macht eine magische Erfahrung: Das farbige, sich verändernde Licht lässt den Raum unendlich erscheinen. 1943 in Los Angeles geboren, begeisterte Turrell sich schon früh für das Fliegen. Heute bezeichnet er den Himmel als sein Atelier, sein Material, seine Leinwand. In den 1960er-Jahren von Minimal Art und Land Art geprägt, nutzt er unterschiedliche Techniken, die dem immateriellen Licht eine physische Präsenz verleihen. → Weiterlesen

Termin: 9. Juni – 28. Oktober 2018

Adresse: Museum Frieder Burda | Lichtentaler Allee 8 b | 76530 Baden-Baden/DE

Link →