Luminale – Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung – ArtLight

Luminale – Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung

Luminale | 18.  – 23. März 2018

Frankfurt leuchtet wieder!

Das Lichtfestival Luminale findet seit 2002 alle zwei Jahre in Frankfurt und der Region RheinMain statt. Gegründet als Rahmenprogramm zur Light +Building, der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik, zählt es mit über 200.000 Besuchern heute zu den beliebtesten Veranstaltungen und bildet einen der Fixpunkte im kulturellen Leben der Stadt.

In ihrer neunten Ausgabe präsentiert sich die Luminale 2018 mit einem rundum erneuerten Konzept. Als Biennale für Lichtkunst und Stadtgestaltung bringt sie die Straßen, Plätze und Häuser der Stadt zum Leuchten – daneben und darüber hinaus bilden aktuelle Fragen der Stadtentwicklung auch den inhaltlichen Fokus. Die Luminale begreift Stadtgestaltung als komplexe Zukunftsaufgabe im Spannungsfeld von Wirtschaft und Ökologie, Architektur und Technik, Wissenschaft und Politik. Und bringt Fachleute sowie Bürger*innen aus unterschiedlichen Bereichen miteinander ins Gespräch.

Die Luminale leuchtet und beleuchtet – erstmals entfaltet sich das umfangreiche Programm der Biennale in fünf Sektionen mit je eigenem Schwerpunkt: ausgewählte Positionen themenbezogener Lichtkunst in Art, Vorträge und Talks mit renommierten Expertinnen und Experten in Solutions, Projekte von Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen in Study sowie selbstorganisierte und initiierte Beiträge aus verschiedenen Feldern in Community. Schließlich ist der Bereich Better City all jenen Projekten gewidmet, die der Stadt dauerhaft erhalten bleiben und somit auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des gesamten Festivals leisten.

Den vollständigen Artikel von Susanne Tenzler-Heusler, Leipzig/DE lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von ArtLight.

_______________________________________________________

Bildunterschriften:

im Slider:

| Designkollektiv Karmachina | Alte Oper Frankfurt | © Karmachina |

im Text:

| Designkollektiv Karmachina  | Ernst Ludwig Kirchner, Varieté; Englisches Tanzpaar, ca. 1909 (1926), Städel Museum, Frankfurt am Main | Alte Oper Frankfurt |  © Karmachina |

| Florian Schunck und Felix Dölker | Westend Synagoge verhüllt | © Schunck Dölker |

:

:

Link →