generator 2016 – ArtLight

generator 2016

Ausstellung | 02. November 2016 – 18.06.2017 

Ein Meer an Buchstaben

Es leuchten weiße Textfragmente an den Wänden; 24 Diaprojektoren surren. Wo einst Kohle verfeuert wurde, präsentiert sich eine imposante Lichtinstallation von Detlef Hartung und Georg Trenz unter dem Titel »LOREM IPSUM«.  Die Projektion verweist auf die Zukunft dieses einzigartigen  Ortes. Der Blindtext ist absichtlich unverständlich, damit der Betrachter nicht durch den Inhalt abgelenkt wird und steht stellvertretend für alle kommenden Nutzungen.

Klaus Maßem Tuschezeichnug auf Japanfaser

Die Fakultät Kunstgeschichte der Universität Trier möchte in der Heizkraftzentrale des ehemaligen französischen Militärhospitals einen neuen Raum für zeitgenössische Lichtkunst schaffen. Erstens sind die historischen Räume für zeitgenössische Lichtkunst wie gemacht und zweitens könnten hier Studierende das Handwerk  der Kuratoren erlernen.

jhp_silhouette_interference2

__________________________________________________________________________________

Bildunterschriften:

im Slider

Hartung und Trenz: „LOREM IPSUM“, Trier 2016 | © Hartung und Trenz, VG Bild – Kunst, Bonn 2016

im Text

Klaus Maßem: „Menschgang“,  2016 | © Klaus Maßem, Schillingen

JeongHo Park: „Silhouette Interference“, 2011 | © JeongHo Park