DANIEL CANOGAR

Ausstellung | 31.03. –  22.05.2021 / wird verlängert 

LATENCIES

Die Ausstellung LATENCIES von Daniel Canogar (*1964, Madrid) zeigt neben den beiden Werkserien SMALL DATA und ECHO auch seine neueste Serie LATENCIES, die 2021 entstanden ist.

„Canogar untersucht die Schnittstellen und Übergänge zwischen virtuellen und realen Welten. In raumgreifenden Installationen und generativen Videoanimationen beschäftigt er sich mit dem Einfluss von Medientechnologien auf die Gesellschaft, zeigt den Wechsel von elektro-mechanischen hin zu digitalen Systemen anschaulich auf und sucht nach der Bedeutung und Position des Individuums in der technologisch vernetzten Welt“ erklärt Sabine Himmelsbach, Direktorin/HeK Basel

Leben und Tod der digitalen Technologie

Für die SMALL DATA Serie (2014-2016) suchte Canogar sein Material auf Müllplätzen und Recyclinghöfen für Elektronikabfall. Einst vertrauten wir diesen Geräten unsere privaten und wirtschaftlichen Daten an, jetzt sind sie nur noch Schrott. Indem wir sie wegwerfen, werfen wir auch einen Teil unserer Vergangenheit weg. Aber der Künstler arbeitet wie ein Archäologe, der die Fundstücke wie kostbare Überbleibsel einer vergangenen Epoche arrangiert.

Animationen, Geschwindigkeit, Rotation und Farbe

Die Videoinstallationen der ECHO Serie (2017) übertragen in Echtzeit Daten von Naturphänomenen – sie öffnen sich den ewig fließenden Datenströmen des World Wide Web und reagieren auf Informationen über Regen, Temperatur oder Wind, aber auch über Luftverschmutzung und die seismischen Aktivitäten der Erde. Die ankommenden Daten werden von einem Algorithmus gesteuert und zu abstrakten Animationen transformiert. So verwandelt Canogar die natürlichen Prozesse in dynamische fluide Muster. Dafür entwickelte er spezielle Bildschirme aus LEDs mit flexiblen, gummibeschichteten Leiterplatten, die sich wie Stoff verformen lassen. Die technischen Bestandteile bleiben aber bewusst sichtbare Elemente des künstlerischen Werkes. So erscheint der Bildschirm als eine schmiegsame Membran, die dem Raum Licht schenkt und ihn aktiviert.

Die Schönheit technologische Kadaver

In der Serie LATENCIES thematisiert Daniel Canogar die Datengesellschaft und reflektiert eine Welt im medialen Wandel. Die Installation ‚Zen‘ ist inspiriert von japanischen Zen-Gärten, zugleich verweist die Arbeit ‚Dissipate‘ auf die technoide Schönheit der elektronischen Einzelteile. In ‚Monocle‘ wird der Akt des Sehens selbst sowie die Entdeckung anderer Welten und Lebensformen visualisiert. ‚Tide‘ ist die melancholischste aller Arbeiten aus dieser Serie, sie erinnert an den Müll, den wir in die Ozeane werfen, den aber die Wellen wieder an unsere Strände zurück spülen.

Die technische Entwicklung und ihre Folgen

In seinen Werken sucht Daniel Canogar den künstlerischen Dialog mit den digitalen Lebenswelten – wie ein Chronist des technologischen Wandels, verfolgt er dessen Auswirkungen auf Mensch und Natur. Diese Arbeiten animieren zu einer kritischen Hinterfragung unserer Wohlstands- und Wegwerfgesellschaft und einer Industrie, die darauf zielt, dass immer intelligentere Versionen Bestehendes immmer schneller ersetzen.

Daniel Canogar erklärt: „Meine Kunstwerke sind dialogische Objekte. Jedes Mal, wenn der Betrachter sie sieht, wird er daran erinnert, dass sie eine Antwort, ein Echo, ein Zuhören auf die Daten sind, die den Klimawandel verfolgen und hoffentlich mehr Bewusstsein dafür wecken, was auf unserem Planeten passiert.“

_____________________________________________________

Bildunterschriften + credits

Daniel Canogar | Basin – Echo Serie | 2017 | Flexibler LED Bildschirm, Computer, generative individuell gefertigte Software, Echtzeitdaten, Metallgestell | Edition von 3 + AP | Foto: Jorge Anguita | Copyright: Daniel Canogar | Courtesy of Galerie Anita Beckers and the artist |

Daniel Canogar | Ember – Echo Serie | 2017 | Flexibler LED Bildschirm, Computer, generative individuell gefertigte Software, Echtzeitdaten, Metallgestell | Edition von 3 + AP | Foto: Jorge Anguita | Copyright: Daniel Canogar | Courtesy of Galerie Anita Beckers and the artist |

Daniel Canogar | Echo 2016 | Flexibler LED Bildschirm, Computer, generative individuell gefertigte Software, Echtzeitdaten, Metallgestell | Edition von 3 + AP | Foto: Jorge Anguita | Copyright: Daniel Canogar | Courtesy of Galerie Anita Beckers and the artist |

Daniel Canogar | Troposphere – Echo Serie | Flexibler LED Bildschirm, Computer, generative individuell gefertigte Software, Echtzeitdaten, Metallgestell | Edition von 3 + AP | Foto: Jorge Anguita | Copyright: Daniel Canogar | Courtesy of Galerie Anita Beckers and the artist |

Daniel Canogar | AC – Small Data Serie | 2014 – 2016 | Ausrangierter Taschenrechner, Holz, Projektor, Multimedia-Player. Video-Schleife: 05:18 min | 210 x 60 x 38 cm | Edition von 3 + AP | Foto: Jorge Anguita | Copyright: Daniel Canogar | Courtesy of Galerie Anita Beckers and the artist |

Termin: 31. März – 22. Mai 2021 / wird verlängert

Adresse: Ausstellung in der Galerie Beckers _ Frankfurt/M_DE

Link →