LIMBIC CINEMA – ArtLight

LIMBIC CINEMA

CIRCA | 2018

CIRCA ist eine Lichtskulptur, die den jahreszeitlichen Zyklus der Lichtverhältnisse auf der Erdoberfläche in Südengland darstellt. Sie ist in zwölf physikalische Elemente – Kreise – unterteilt, die jeweils einen Monat des Jahres darstellen. Der Gesamtumfang jedes Kreises versinnbildlicht einen Tag von 24 Stunden. Die Anzahl der Stunden an Tageslicht wird prozentual auch mittels Licht jeweils im Kreis angezeigt. Licht ist der primäre Zeitgeber und somit der wichtigste Faktor für die Taktung endogener Uhren bzw. den Biorhythmus von Pflanzen und Tieren, sowie des Menschen. Die Anordnung der Kreise wird auch dazu genutzt, um die unsichtbaren Oszillationen und Rückkopplungsschleifen, die auf der zellular-molekularen Ebene in Pflanzen und Lebewesen durch Licht synchronisiert werden, sichtbar zu machen. Diese Mechanismen sind die Grundlage für die zirkadiane Uhr, die das Verhalten von Flora und Fauna steuert. Die resultierende Installation ähnelt einer dreidimensionalen Uhr, in der sich Zeit und Licht aus der Distanz ganz offensichtlich miteinander verbinden.

| Link zur Homepage |

Limbic Cinema | CIRCA | 2018 | The installation was produced with the support of Scientist Anne Visscher at Kew Gardens as part of the Shrinking Space curated event The Wonder Project at Wakehurst Gardens

:

:

Link →