Extended Mind – ArtLight

Extended Mind

Ausstellung | 30. November – 2. Dezember 2018 

Lichtkunst und eine wissenschaftliche These

Die ehemalige Münzprägeanstalt im Herzen Berlins verfügt über einen historischen Keller, der einst zur Lagerung der Münzen genutzt wurde. Fast alle Kunstwerke der Ausstellung sind ortspezifisch konzipiert und beziehen sich auf die einzigartige Architektur des Ausstellungsortes. Zum Beispiel werden das deutsche Künstlerduo mayer+empl auf eine stillgelegte Maschine eine audio-visuelle Installation projizieren, die chinesische Künstlerin Dori Deng wird mit den rauen Säulen eines großen Lagerraumes einen wirkungsvollen Kontrast zu ihren filigranen Lichtskulpturen schaffen, der Schwede Jakob Oredsson reflektiert die Wände des Korridors auf Glasplatten und der italienische Künstler Carlo Bernardini wird geometrische Formen mit leuchtenden Glasfaserleitern bilden.

Sowohl “Weisse Zeit” (1990) von Thorbjørn Lausten, und als auch “East of the Sun” (1995) von Yvonne Goulbier wurden seit den 1990ern Jahren nicht mehr öffentlich gezeigt. Nach aufwendigen Restaurationsarbeiten werden beide Installationen in einem neuen Licht präsentiert.

Die Ausstellung ist die erste Edition des Light Art Weekends, an dem internationale Lichtkunst mit wissenschaftlichen Thesen in einer unkonventionellen Location zusammengebracht werden. Die erste Edition trägt den Titel „Extended Mind“ – inspiriert von der gleichnamigen These der Philosophen Andy Clark und David Chalmers aus dem Jahr 1998. (Alice Hinrichs)

Thorbjørn Lausten
Regine Schumann
Yvonne Goulbier
Protey Temen
Shuster & Moseley
Carlo Bernardini
Dori Deng
Jakob Oredsson
Clifton Mahangoe
mayer + empl

Ein Artikel zu der Ausstellung erscheint in der nächsten Ausgabe von ArtLight im November.

______________________________________________________

Bildunterschrift :

| Thorbjørn Lausten  | Weisse Zeit | 1990 | 4.40m x  2.80m x  2.10m | 6 500W incandescent light bulbs, wood | Courtesy of T.W. Stiftung |

| Carlo Bernardini | Light Accumulator | 2008 | 3,35 x 6,70 x 4,20m | Triefenstein Homburg (Frankfurt) | Photo by the artist |

:

:

Link →