Datenteppich ./. barocke Tapisserie | Detlef Schweiger – ArtLight

Datenteppich ./. barocke Tapisserie | Detlef Schweiger

Ausstellung | 28. Oktober 2017 bis 3. Juni 2018 |

Informationsflut im Licht

Vor dem in der berühmten Brüsseler Manufaktur von Marcus de Vos hergestellten Wandbild „Der triumphale Einzug Alexanders in Babylon“  liegt auf dem Boden eine flächenfüllende Lichtinstallation. Sie besteht aus rund 8.000 gebrauchten Compact Discs, die das Licht reflektieren.  Millionen von Daten sind eingebrannt, aber für das Auge nicht lesbar. CDs  bestehen zum größten Teil aus Polycarbonat und sind mit einer im Vakuum aufgedampften Aluminiumschicht hauchdünn überfangen.  Diese Datenträger verwendet Detlef Schweiger und legt seinen Datenteppich aus. Er erzeugt  ein anschauliches Bild unserer Informationsflut, die wir täglich bewältigen müssen.   Die Oberflächen der tausenden von CDs spiegeln das Licht und lassen durch ihre strengen Reihungsformationen schillernde Spektralfarbmuster entstehen, die sich mit der Perspektivänderung des Betrachters ständig wandeln. – Wie verhalten sich die beiden Teppiche zueinander?

Im Februar wurde die Ausstellung in 4 weiteren Räumen von Schüler-Installationen bereichert.

________________________________________________________

Bildunterschriften:

im slider:

Detlef Schweiger | alexander_tapisserie 1688 vs. daten_teppich 2017 | 2017 | Foto: Manfred Koch | © Meininger Museen |

im Text:

Detlef Schweiger | no_dat_ex | Boden-Wand-Installation 6358 CDs | Kunstverein Alte Feuerwache Loschwitz, Dresden 2013 | Foto: Victoria Schweiger |

Schüler :: Meiningen

Termin: 28. Oktober 2017 bis 03. Juni 2018

Adresse: Schloss Elisabethenburg, Meiningen/de

Link →